Mein Warenkorb 0,00 € | keine Produkte
Autor: Paul | 11.09.2015 um 15:26 Uhr | 0 Kommentare

Halloween – Das Fest zum Anbeißen

Wer allzu schreckhaft ist, sollte sich in der Nacht vom 31. Oktober bis zum 1. November tunlichst in seinen vier Wänden verbarrikadieren. Denn in dieser geisterhaften Nacht werden die Straßen von kleinen Zombies, eifrigen Elfen, wilden Piraten und grusligen Gespenstern bevölkert. Besänftigen kann man die Geister zu Halloween mit ein paar Süßigkeiten. Bonbons, Konfekt und auch ein kleines Stück Kuchen werden von den Monstern begierig eingesteckt auf der Jagd nach Süßem. Mit dem Kuchen im Glas als spezielle Halloween-Süßigkeit kann man sich dem Wohlwollen der kleinen Wilden sicher sein. Mit dieser Leckerei bewaffnet, braucht man vor der Türklingel nicht mehr unheilvoll erzittern.

Auf der Halloween-Party daheim, kann man sich den Grusel nach Hause holen und sich in launiger Atmosphäre verkleiden und sich selbst verwandeln. Denn hier darf man sich als kesse Biene und heißblütiger Abenteurer präsentieren. Passend zum Fest der Geister gibt es den Kuchen im Glas im Halloween-Geschenk-Set, mit köstlichem Orangen-Sanddorn-Geschmack. Mit den Extras wie der Spinne aus Fils und dem Hexenhut-Haarreif ist der Kuchen im Glas in der Halloween-Edition ein witziger Grusel-Hingucker und leckere Süßigkeit, die an Halloween auch problemlos um Mitternacht verspeist werden darf. Ausgeschleckt und abgewaschen lassen sich die Einweckgläser zum Windlicht umwandeln, um mit gedimmtem Licht und bei blutroter Fruchtbowle das Grusel-Feeling komplett zu machen. Wer sich jetzt schon auf die eigene Halloween-Feier vorbereiten möchte, der lässt die Spinnenweben des Altweibersommers einfach an der Wand hängen. So spart man an der Deko und kann mehr in passende Knabbereien investieren.

Tags: Halloween, Party-Spaß, Kürbis
Autor: Paul | 14.10.2014 um 17:40 Uhr | 0 Kommentare

Halloween Kuchen im Glas oder es gibt Saures!

Achtung wichtige Meldung!!:
kleine Monster, Vampire und Geister werden demnächst durch die Straßen ziehen und von Ihnen unerbittlich Opfer in Form von leckeren Süßigkeiten fordern. Sie sind angehalten diese Forderungen zu erfüllen, da die Heerscharen von Untoten und Gespenstern mit dem sogenannten „Sauren“ drohen. Süßes oder Saures heißt es in der Nacht vom 31.Oktober bis zum 1.November und damit Sie auf die Invasion gut vorbereitet sind, hier ein paar Überlebenstipps.
Sie brauchen einen Eimer mit Bonbons, Schokolade und Konfekt in der Nähe Ihrer Haustür um die Wellen von hungrigen Zombies und Hexen gleich abzuwehren.
Schwieriger wird es da schon mit den sogenannten Freunden und Verwandten, die an Halloween zu Besuch kommen wollen, da es sich in Wirklichkeit nicht um Ihre echten Freunde handelt, sondern um hungrige Untote, Frankensteins und andere dunkle Gestalten.
Um deren Hunger zu stillen, sollten Sie dafür sorgen, dass sich eine schmackhafte Fruchtbowle immer in greifbarer Nähe befindet. Besonders beliebt sind natürlich diverse Leckereien. Zum Beispiel sollte ein leckerer Halloweenkuchen im Glas die untoten Gemüter stillen. Denn diese kommen alptraumecht als schmackhafter Kuchen mit Mandelstückchen, geriebenen Kürbis und wahlweise als Set mit Plastikspinne und Glibberhand oder einem Haarreif-Hexenhut.
Dekoriert ist der Kuchen im Glas zu Halloween mit einem kleinen Kürbis aus süßer Blütenpaste.
Mit diesen Tipps sollten Sie den Monatswechsel ohne Probleme überstehen.
 Tags: Halloween, Kuchen im Glas, Tipp, Kürbis
1